nachhaltige Textilien können viel verändern!

textil

Die Textilbranche machte immer wieder durch schlechte Arbeitsbedingungen in den Herstellungsländern auf sich aufmerksam. Nicht zuletzt durch den Einsturz des Rana Plaza Gebäude in Bangladesch, bei dem 1.138 Menschen ums Leben kamen oder den Hilferufen in Textilen der Billigmodekette Primark. Wir, Konsumenten kaufen uns lieber 2 – 3 billige T-Shirts, die oft nicht lange halten, anstatt 1 vernünftiges, was oft auf lange Sicht kostengünstiger ist und großen Schaden mindern kann. Denn beispielsweise in indischen Textilfabriken arbeiten 120.000 Mädchen und jungen Frauen unter katastrophale Bedingungen. Nachhaltige Werbeartikel beziehen sich auch auf Textilien. Sei es für die Geschäftsausstattung oder als Werbegeschenk. Mit nachhaltigen Textilien können Sie viel verändern.

 

Schlechte Bedingungen für Näher

Eine indische Tradition ist es, dass die Familie der Braut eine Mitgift an die Familie des Bräutigams zahlt. Dies ist zwar mittlerweile verboten, wird jedoch trotzdem weiterhin praktiziert mit verheerenden Folgen für die Frauen. Menschenhändler ziehen durch die Dörfer, um die Situation armer Familien auszunutzen. Sie bieten den Familien Sumangali Verträge an, mit denen Sie die Mitgift übernehmen. Sumangali bedeutet übrigens übersetzt „glückliche Braut“. Im Gegenzug gehören die Frauen den Textilfabriken. Sie leben eingesperrt, dicht an dicht in kleinen Baracken auf dem Fabrikgelände und arbeiten zwischen 12 – 16 Stunden am Tag. Oft werden Sie um Ihren sowieso niedrigen Lohn betrogen, werden von Aufsehern beschimpft und geschlagen oder verletzen sich an den unsicheren Maschinen. Viele versuchen zu flüchten oder sehen Suizid als letzten Ausweg.

 

Toxische Textilien

Ein weiteres großes Problem ist der Einsatz von Chemikalien in Textilfabriken. In den Abwässern der Fabriken befinden sich Unmengen an hormonell wirksamen und krebserregenden Chemikalien, die über Flüsse ins Grundwasser gelangen. Dabei sind Sie nicht nur eine Gefahr für die Umwelt, sondern auch für uns Menschen, denn Sie gelangen somit auch in unser Trinkwasser und unsere Nahrungskette. Auch wir sind davon betroffen. Waschen wir diese Textilien bei uns, so gelangen diese Chemikalien auch bei uns ins Grundwasser.

 

Wie lässt sich das verhindern?

Es gibt viele Möglichkeiten, um diesem Zustand ein Ende zu setzen. Wir, als Konsumenten bestimmen durch unsere Nachfrage den Markt. So lange wir preisgünstige Textilien in Massen konsumieren wird sich nur schwer etwas ändern. Daher muss das Bewusstsein wachsen, wenige und dafür qualitativ hochwertige Textilien zu beziehen. Unsere Textilien im Shop achten auf vernünftige Arbeitsbedingungen und faire Löhne in den Herstellungsländern. Außerdem werden keine schädlichen Chemikalien eingesetzt. Sie finden bei uns umweltfreundliche Textilien, die fair produziert werden und trotzdem einen angemessenen Preis haben. Lassen Sie sich überzeugen:

 

Entdecken Sie unsere nachhaltigen Textilien!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>